Lärmschutzwände

Lärm hält sich in Grenzen

Mit Durisol Lärmschutzwänden wird Lärm in Grenzen gehalten. Die Wände bestehen aus einer konstruktiven Stahlbetonschicht, die wahlweise an einer oder an beiden Seiten mit einer schallabsorbierenden Spanbetonschicht versehen wird. Der Absorptionsgrad ergibt sich aus der Form und der Dicke der Spanbetonschicht, so dass höchste Anforderungen erfüllt werden können.

Unsere Lärmschutzwände sind vielerorts Teil der Infrastruktur. Durch die große Auswahl an unterschiedlichen Formen, Abmessungen und Farben, passen sie sich problemlos an individuelle Wünsche und somit an die Umgebung an. Ohne zusätzliche Vorkehrungen können Pflanzen unsere Lärmschutzwände überwachsen. Für Projekte in unmittelbarer Wohnumgebung, als Trennung zwischen Grundstücken und für den Export sind Standardelemente mit besonders niedrigem Gewicht erhältlich.

Durisol Lärmschutzwände erfüllen die Forderungen gemäß GCW 2001 und ZTV-Lsw 88. Sie sind feuerhemmend, schlagfest, frost-, tauwetter- und salzbeständig sowie wartungsarm.
Außerdem sind sie schnell und einfach zu montieren und zu demontieren.

- Schallabsorption:
DIN-EN 1793-1
Kategorie A2. DLalpha 4-7 dB.
Kategorie A3. DLalpha 8-11 dB.
Kategorie A4. DLalpha >11 dB.

- Schalldämmung:
DIN-EN 1793-2
Kategorie B3. DLR >24 dB.

Type Sound Safe System

Das Sound Safe System ist eine in Kooperation mit Haitsma Beton entwickelte flexible Lärmschutzwand. Dieses System kann überall angewendet werden, zum Beispiel entlang Schnellstraßen, Eisenbahngleisen, Baustellen, Parkplätzen, Tankstellen, Waschanlagen, Einkaufszentren und Industrieanlagen.
Für Kurven sind spezielle Elemente lieferbar. Teile wie u.a. Rettungstüren, Reflektoren oder Solarzellenelemente können integriert werden.

A28 - Hoogeveen (NL)
A28 - Hoogeveen (NL)
Spoor Gouda (NL)
Spoor - Gouda (NL)
HSL
HSL
Raalte (NL)
Raalte (NL)